Brandgefahr in der Weihnachtszeit

01Dezember

Brandgefahr in der Weihnachtszeit

Gerade jetzt in der winterlichen Zeit zünden wir häufiger Kerzen an, um uns die dunkle Jahreszeit zu verschönern. Damit sind besonders Adventskränze, Windlichter, Kerzenständer oder Weihnachtsbäume gemeint. Im Gegensatz zum restlichen Jahr steigt die Gefahr in dieser Zeit um bis zu 35 Prozent.

Bei Verwendung eines natürlichen Kerzenlichts, sollten einige Dinge beachtet werden:

  • Kinder und Tiere nicht mit angezündeten Kerzen alleine lassen
  • Zugluft vermeiden
  • Kerzenhalter aus feuerfesten Materialien (Metall, Ton, Glas) verwenden
  • Trockene Zweige entfernen
  • Löschmittel bereit halten

Eine andere gute Maßnahme sich zu schützen sind die Rauchwarnmelder. Diese schlagen sofort Alarm, zum Beispiel bei Kabelbränden.

Aktuelle NachrichtenRund um die Immobilie

29 Juli
Hochwasser: Nur 46 Prozent aller Privathäuser sind versichert
Nach Angaben der Verbraucherzentralen sind nur rund 46 Prozent aller Privathäuser gegen Schäden durch Hochwasser und Überschwemmung versichert. Diese Schäden werden durch eine Elementarschadenversicherung abgedeckt, ...
weiterlesen
22 Juli
Im Test: günstige Alternative? Sonnenschutzfolien für Fenster
Vor allem Dachgeschossbewohner haben es im Sommer nicht leicht: Die Wohnungen heizen sich auf, häufig sind keine Außenrollos vorhanden und Maßnahmen wie Klimageräte oder -anlagen ...
weiterlesen

Erfolg! Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Fehler! Bitte füllen Sie alle Felder aus.