Haus zum Kauf in Goch
Freistehendes Einfamilienhaus in ruhiger Wohnlage von Goch

offen

Beschreibung

Angeboten wird hier ein freistehendes Einfamilienhaus, das Anfang der 60-iger Jahre in Massivbauweise auf einem 432 m² Grundstück errichtet worden ist; das Haus ist komplett unterkellert und verfügt zusätzlich über eine separate Garage. Die Gesamtwohnfläche beträgt ca. 150 m², sie verteilt sich im Erdgeschoss auf das großzügiges Wohn- und Esszimmer, Küche, Bad, Gäste-WC und ein Schlafzimmer - vom Wohnzimmer aus betritt man die überdachte Terrasse. Im Obergeschoss existieren 4 weitere Räume, Flur und ein zweites Bad; zusätzlich erstreckt sich hier ober die gesamte Länge des Hauses ein Balkon. Die ursprüngliche Planung sah bei dem Objket eine Erdgeschoss-Wohnung mit zusätzlichem Einliegerbereich im Obergeschoss vor, hierauf beruhen auch die entsprechenden Grundrisspläne, tatsächlich wurde es aber vorwiegend als Einfamilienhaus genutzt.
Das Kellergeschoss bietet ausreichend Nutzfläche, hier befinden sich u.a. ein Hauswirtschaftsraum / Waschkeller mit Dusche und WC, Heizungskeller, Partyraum und Abstell- und Lagerfläche; der Keller ist auch über eine Außentreppe zu erreichen - das Haus ist umlaufend begehbar.

Ausstattung

Das Haus befindet sich in einem gepflegten und substanziell gutem Gesamtzustand. Dennoch werden einige dem Alter geschuldete Modernisierungsmaßnahmen notwendig werden, dies gilt u.a. für den Bereich der Fenster, die großteils nicht mehr den heutigen Standards entsprechen.
Das Bad im Erdgeschoss wurde vor wenigen Jahren komplett erneuert. Beheizt wird das Objekt über eine mit Gas betriebene Zentralheizung inklusive Warmwasserbereitung. Eine freitragende Massivholztreppe führt sowohl in das Keller- als auch in das Obergeschoss. Die Oberböden sind sowohl mit Fliesenbelag (Treppenhaus, Bäder) als auch mit Laminat und Teppichböden ausgelegt, die Decken sind teilweise vertäfelt. Die Küche ist mit einer Einbauküche versehen.

Lage

Das Haus befindet sich in ruhiger Stadtrandlage von Goch. Man ist in wenigen Schritten direkt im 'Grünen', aber auch nur wenige Fahrminuten vom der Innenstadt entfernt. Eine generell gute Infrastruktur, vielfältige Einkaufsmöglichkeiten, eine sehr gute schulische Versorgung (sämtliche Schultypen vor Ort), ein breites kulturelles Angebot und auch eine vielfältige Vereinsstruktur machen das Wohnen besonders attraktiv; die Kreisstadt Kleve, seit wenigen Jahren auch Hochschulstandort, ist ebenfalls in weniger als 15 Minuten erreichbar. Desweiteren besteht mit der A 57 eine sehr gute Autobahnanbindung zum Ballungsraum Rhein - Ruhr bzw. in die Niederlande und mit der Regionalbahnlinie Kleve - Düsseldorf ist auch ein unmittelbarer Anschluss an das überregionale Schienennetz der Bundesbahn gegeben. Diese sehr guten Verkehrsanbindungen machen das Objekt auch für mögliche Berufspendler interessant.

Sonstiges

Für nähere Auskünfte bzw. Besichtigungstermine stehen wir nach Terminabsprache gerne zur Verfügung.
'Alle in diesem Exposé enthaltenen Aussagen, Abmessungen und Preisangaben beruhen auf Angaben bzw. Unterlagen des Verkäufers (oder eines Dritten). Der Makler übernimmt hierfür keine Haftung.'

Ansprechpartner

Clemens Heine

Telefon: 02823-9759897
Telefax: 02823-9759898

info@swertz-heine-immobilien.de

Kontakt aufnehmen

Haus zum Kauf

Kaufpreis 239.000 €
Adresse 47574 Goch
Wohnfläche ca. 150 m²
Zimmer 6
Grundstücksfläche ca. 432 m²
Objekt-Nr. 319

Adresse

47574 Goch

Käuferprovision

3,57 % Käufercourtage inkl. MwSt.

Ausstattung

Anzahl Badezimmer 2
Anzahl Balkone 1
Anzahl separate WCs 2
Anzahl Stellplätze 1
Anzahl Terrassen 1
Anzahl Zimmer 6
Baujahr 1964
Befeuerungsart Gas
Heizungsart Zentralheizung
Garagenanzahl 1
verfügbar ab nach Vereinbarung
Verkaufstatus offen
Zustand gepflegt

Aktuelle NachrichtenRund um die Immobilie

27 Februar
Einnahmen durch Grunderwerbsteuer knacken Rekordmarke
Die Einnahmen der Länder durch die Grunderwerbsteuer sind 2019 auf einen neuen Rekordwert von 15,8 Milliarden Euro geklettert, dies berichtet der Bundesverband Freier Immobilien- und ...
weiterlesen
20 Februar
BGH: „Hausmeisternotdienst“ gehört nicht zu Betriebskosten
Bezahlt ein Vermieter einen Hausmeister für dessen Notdienstbereitschaft, so zählt dies zu den Verwaltungskosten und nicht zu den Betriebskosten. Damit sind diese Kosten nicht über ...
weiterlesen

Erfolg! Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Fehler! Bitte füllen Sie alle Felder aus.